Home
Fachoberschule
Aktuelles/Termine
Bilder/Schulleben
Wir über uns
Leitung Realschule+
Schulsozialarbeit
Kollegium
Mensa
Berufsorientierung
Kooperationspartner
Wahlpflichtfächer
Austauschprojekte
Krokowa in Schw. 15
Besuch in Krokowa 14
Gäste aus Krokowa
Spanienaustausch
Förderverein
Elternbeirat
Elternbrief
Kontakt
Downloadbereich
Impressum

Partnerschule Gymnasium Krokowa zu Besuch an der Stefan-Andres-Realschule plus Schweich mit Fachoberschule

 

Ende Mai bis Anfang Juni waren polnische Austauschschüler aus Krokowa zu Besuch bei uns  an der Stefan-Andres-Realschule plus mit Fachoberschule.

Schüler und Lehrer warteten ungeduldig auf die Ankunft der polnischen Freunde. Fast pünktlich kam der Bus nach über 17 Stunden Fahrt an unserer Schule an. Es folgte die herzliche Begrüßung in der Aula durch den Schulleiter Herrn Nisius.  Alle Austauschschüler und ihre deutschen Gastgeber freuten sich sehr über das Wiedersehen. Der Gegenbesuch war bereits die 18. Begegnung nach 1997.

Durch zwei tolle Power-Point Präsentationen, die von einigen Schülern im Rahmen der Krokowa-Projekttage erstellt wurden, konnten sich alle an die schöne Zeit im September 2014 in Polen erinnern und erhielten einen Ausblick auf die kommende Zeit bei uns an der Mosel. Ein gemeinsames leckeres Mittagessen in der Schulmensa und ein Rundgang durch das Moselvorland überbrückte die Zeit, bis die Gasteltern kamen, um die polnischen Kinder abzuholen.

 

Am Donnerstag fuhren wir zunächst nach Föhren, um das Grab von Albrecht von Krockow zu besuchen. Anschließend lud uns Ulrich von Krockow auf sein Hofgut ein, um uns das kleine Museum zu zeigen.

Gut gestärkt durch Leckereien vom Hofgut fuhren die Teilnehmer zum  Empfang im Rathaus.

Frau Bürgermeisterin Horsch hieß die Gäste im Namen der Verbandsgemeinde Schweich herzlich willkommen und verteilte an alle kleine Geschenke. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa fuhren alle nach Bitburg zum Erlebnisbad, wo man sich richtig austoben konnte.

 

Freitags stand die Stadt Trier auf dem Programm. Den ersten Halt machten wir am Amphitheater, das unsere polnischen Gäste sehr beeindruckte. Danach besuchten wir die Kaiserthermen, den Palastgarten, die Basilika und den Dom. Verschiedene Schüler informierten ihre polnischen Freunde über die Sehenswürdigkeiten. Dann war es Zeit für das Mittagessen in der Mensa der Universität Trier. Nachmittags hatten alle noch Zeit für einen kleinen Einkaufsbummel.

 

Samstags ging es bei schönstem Wetter nach Münstermaifeld zur Burg Eltz, um diese zu besichtigen. Ein Burgführer erzählte die interessante Geschichte der Burg auf Polnisch und Deutsch.

Die nächste Station war Koblenz. Zunächst machten wir eine Schiffsfahrt auf Rhein und Mosel, wobei wir das Deutsche Eck von der Flussseite aus bewundern konnten. Anschließend hatten alle genug Zeit, die Altstadt unsicher zu machen, bevor es auf die Heimfahrt ging.

Der Sonntag stand ganz im Sinne der Integration. Die Gastgebereltern und -schüler boten ihren jungen Gästen ein individuelles Programm, und die Schüler konnten sich von den Lehrern und dem Schulalltag „erholen“.

 Am Montag fuhren wir wieder nach Trier, wo wir eine Porta-Nigra-Erlebnisführung hatten. Das dargebotene Schauspiel im Rahmen dieser Führung beeindruckte alle.

Für den Nachmittag waren die Teilnehmer mit den Gastgebereltern zu einer Grillparty in die Schule eingeladen. Zuvor aber wurden unsere polnischen Gäste offiziell von der Schulleitung und Herrn Müller, dem Vorsitzenden des Fördervereins Krokowa, der den Austausch finanziell unterstützt,  verabschiedet. Die polnischen Freunde bedankten sich herzlich für unsere Gastfreundschaft.

Gegen 18 Uhr machten sich die polnischen Freunde auf den langen Heimweg. Zuvor aber gab es einen tränenreichen Abschied am Bus. Eine wieder sehr gelungene Begegnung hatte ihren Abschluss gefunden. Wir alle freuen uns aufs Wiedersehen in Polen.

 

 

 

 

 

Top
Stefan-Andres-Schulzentrum, 54338 Schweich | sekretariat@saz-schweich.de